Jahr 2018

Frühschoppen der Sandbochumer Vereine

Sommerfest 2018

Traditionsgemäß im Wechsel mit dem Schützenfest, wurde in diesem Jahr wieder das Sommer- und Kinderschützenfest gefeiert. Dabei hielt man am bewährten Motto der „Karibischen Nacht“ fest. Auch wenn noch Tage zuvor Gewitter und Starkregen, ja sogar ein Tornado Teilen von NRW übel mitgespielt hatten baute man auf die positiven Prognosen der Wettervorhersagen für das Pfingstwochenende.

Am Samstag den 19.Mai 2018  trat dann der gesamte Verein schon um 14.00 Uhr am Vereinsheim an. Unterstützte von den Klängen des Spielmannszug „Grün-Weiß Sandbochum“ machte sich die Marschordnung auf den Weg. Es galt das 25-jährige Jubelkönigspaar Christel und Jürgen Brandt abzuholen. Bei herrlichem Sonnenschein marschierten wir zum Anwesen Lohmann / Altberg in die Urnenfeldstraße. Das Jubelpaar hatte den Verein zu einem Umtrunk auf den Hof Lohmann eingeladen.

Nach einer ausgiebigen Stärkung bedankte sich der 1. Vorsitzende Werner Brandt bei den Familie Brandt und Altberg und ehrte unser langjähriges Mitglied und Jubelkönig mit einem Orden und überreichte der Jubelkönigin Christel einen Blumenstrauß. Stellvertretend für die Familien Altberg erhielt auch Ingrid Altberg einen Blumenstraß als Dank für die Gastfreundschaft.

Anschließend zog die Marschordnung weiter durch die Gemeinde Sandbochum. Es galt noch den amtierenden Kaiser Ernst Crüsemann abzuholen.

Nach einer kurzen Stärkung ging es dann auf direktem Weg weiter, zurück zum Vereinsheim. Bevor nun das Kaiserschießen beginnt nutzte der 1. Kommandeur Heiko Weber den Rahmen um aktuelle Beförderungen und Ehrungen für das Offizierskorps durchzuführen.

Als letzte Amtshandlung beförderte dann Oberst Klaus Stolz seinen Nachfolger als 1. Kommandeur Heiko Weber vom Hauptmann zum Major. Als neue Fahnenoffiziere wurden Tobias Lehmkämper (Leutnant) und Stefan Gremme eingeführt. Letzterer wurde auf den Rang eines Leutnant gehoben.

Holger Schmidt wurde als Stabsarztes in das Offizierskorps aufgenommen.

Als Offiziere im Ruhestand wurden Ernst Crüsemann, Heinrich Weber, Hartmut Wäsche, Karl-Heinz Brandt und Franz Lehmkämper für ihre langjährigen Verdienste mit einer Ehrennadel ausgezeichnet.

Auch die Avantgarde nutze den Rahmen für ihre Beförderungen und Ehrungen. So wurde Lukas Schmersträter als Dritter Kommandeur im Rang eines Hauptmann eingeführt.

Nach nun sechs Amtsjahren galt es dann einen Nachfolger für Kaiser Ernst Crüsemann zu ermitteln. Gegen 18:00 Uhr fanden sich 19 der 22 geladenen ehemaligen Könige unter der Vogelstange ein.

Geschossen wurde in der Reihenfolge der Regentschaften. Eröffnet wurde das Schießen mit dem Ehrenschuss des amtierenden Kaiser Ernst Crüsemann, danach folgte Walter Bussmann der im Jahr 1954 die Königswürde errang.

Die Insignien sicherten sich:

Reichsapfel und Fässchen Udo Närdemann mit dem 13 Schuss

Zepter       Bernd Bispinghoff mit dem 21 Schuss

Krone        Jürgen Brandt mit dem 29 Schuss

Nach einem spannenden Kampf holte schließlich Ulrich Poth mit dem 171 Schuss um 19:50 Uhr den letzten Rest des Adlers von der Stange.

Anschließend versammelte sich der Verein vor dem Vereinsheim. Zur Proklamation des neuen Kaisers Ulrich Poth wurde die Kaiserkette übergeben und der Kaiserorden verliehen.

Hier folgten auch weitere Ehrungen. Für 50 Jahre Vereinstreue wurden Friedrich Hegemann und Heinrich Stamm und für 40 Jahre Reinhard Bußmann, Norbert Mehringskötter, Reinert Schmersträter, Rolf Schmersträter mit einer Anstecknadel und einer Urkunde ausgezeichnet.

Eine Nadel für 25-jährige Vereinszugehörigkeit erhielten die Schützenbrüder:

Frank Fickermann, Uwe Fischer, Hans-Dieter Görke, Herbert Kettermann jun., Adolf Krippner, Herbert Lahme, Josef Lahrmann, Ulrich Römelt, Klaus Vobig, Hendrik Witte. Leider waren nicht alle Jubilare zur Ehrung anwesend.

Da die Blaskapelle Herringen in diesem Jahr ihre Teilnahme absagen musste konnte die Zeremonie nicht wie üblich mit dem „Großen Zapfenstreich“ ausklingen. Dafür ging der Abend nahtlos in die „Karibischen Nacht“ über. Im Außengelände unseres Vereinsheims wurde eigens ein Sandstrand mit Liegen angelegt.

Der Grillstand wurde zur Cocktailbar umgestaltet. Die Temperaturen hielten sich in diesem Jahr länger so dass man es in den gemütlichen Sitzgruppen auch gut aushalten konnte. Aber schnelle schaffte es auch der DJ mit entsprechenden Rhythmen die Tanzfläche zu füllen.

 

So wurde der Abend für die recht zahlreichen Gäste zum rundum gelungenen Fest.

Kinderschützenfest 2018

Der Sonntag, der 20. Mai 2018  stand ganz im Zeichen der Kinder.

Bereits um 13:00 Uhr war das Antreten zum Abholen des Kinderkönigspaares Maja Römelt und Prinzregent Lasse Holthuis.

Am Anwesen unsers Schützenbruders Heinrich Biermann wurde der Verein bei herrlichem Sonnenschein hervorragend bewirtet. Der 1. Vorsitzende Werner Brandt würdigte die Regentschaft des Kinderkönigspaares und dankte den Familien Römelt und Binkhoff-Holthuis und überreichte den Müttern je ein Blumengebinde. Für die Gastfreundschaft erhielt auch Linda Biermann stellvertretend einen Blumenstrauß vom 1. Vorsitzenden. 

Es schloss sich der Festumzug mit Kutschwagen durch die Gemeinde Sandbochum an, welcher die Schützen zurück zum Vereinsheim führte. Dort hatte sich inzwischen eine Vielzahl von Gästen eingefunden. Im Vereinsheim war ein großes Kuchenbüfett mit über 20 Torten aufgebaut, welches reißenden Absatz fand.

Die Kinder vergnügten sich mit einem vielfältigen Spiele-Angebot und Kutschfahrten und freuten sich über die schönen Preise.

Gemäß eines Versammlungsbeschluss gab es auch ein Preisschießen allein für Frauen. Dazu waren die Hälfte der Sterne des Sternschießens der Avantgarde gekennzeichnet und mit attraktiven Preisen hinterlegt. Gut 25 Schützinnen stellten ihre Treffsicherheit unter Beweis. Leider zeigten sich die Sterne dieses Jahr als ziemlich zäh. So dauerte es trotz guter Treffer bis die Sterne (sowohl der Frauen als auch der Avantgarde) aus dem Fang geholt waren. Der Laune tat dies allerdings keinen Abbruch. Danach durften die Avantgardisten ihr Können unter Beweis stellen.

Ab 16 Uhr wurde dann der Kinderkönig ermittelt. Das Werfen mit Keulen kam bei den Kindern wieder gut an.

Etwa 20 Kinder aller Altersklassen, mit Keulen bewaffnet, machten sich daran den von Rainer Brandt gebauten Styroporvogel von der Stange zu holen. Es dauerte jedoch einige Zeit bis alle so treffsicher waren, dass die Insignien vielen. Schließlich holte sich Lasse Holthuis die Krone und Max Biermann den Reichsapfel, sowie Greta Ohlendorf das Zepter.

Den letzten und damit goldenen Wurf machte jedoch der 8-jährige Erik Krämer, in dem sie den arg gerupften Rest des Vogels von der Stange holte. Zur Königin erkor er sich die Schwester der noch amtierenden Kinderkönigin Stina Römelt.

Gegen 18.30 Uhr trat dann der Verein ein letztes Mal an um das neu Kinderkönigspaar zu proklamieren. Der Rahmen sollte auch genutzt werden das Kinderkönigspaar von vor 40 Jahren zu ehren. Leider hatten Norbert Mennigmann und Ilka Schaumburg es nicht einrichten können die Ehrungen entgegen zu nehmen. Daher erfolgte direkt die Übergabe der Königsinsignien vom scheidenden Kinderkönigspaar und damit die Proklamation von Erik Krämer und Stina Römelt zum neuen Kinderkönigpaar 2018.

Die Freude bei den Kindern, aber auch bei den Eltern war groß. Zuletzt wurden noch die Preise für das Sternschießen verteilt.

Das Fest klang danach in gemütlicher Runde aus.

 



Kontakt

Schützenverein Sandbochum 1850 e.V. 1. Vorsitzender
Werner Brandt
Herringer Heide 184
59077 Hamm
Telefonischer Kontakt Vereinsheim:
015228479900
info(at)sandbochum(dot)de