Jahr 2016

Jahresbericht 2016

Das Schützenjahr begann bereits am 02. Januar 2016 mit der ordentlichen Jahreshauptversammlung im Vereinsheim. Da Jürgen Brandt und Dirk Lohmeier ihre Ämter im Vorstand zur Verfügung stellten wählte die Versammlung mit Ulrich Poth und Matthias Budde jeweils einen neuen 1. und 2. Schriftführer. Die Beisitzer Josef Mennigmann und Jürgen Großecappenberg wurden im Amt bestätigt und mit der Wahl von Jürgen Brandt und Norbert Heinrich wurde der Vorstand auf jetzt 6 Beisitzer erweitert.

Schwerpunktthemen waren das Sommer- und Kinderschützenfest 2016, wozu die Vorbereitungen fast abgeschlossen waren, das Vereinsheim und die weiteren Termine 2016.

Am Freitag, den 22. Januar 2016 gab es bei winterlichen Temperaturen einen Glühweinabend am Vereinsheim mit Würstchen und heißen Getränken.

Königspaar und Hofstaat mit einer Abordnung des Vorstandes repräsentierten den Verein am 12. März 2016 beim 30. Frühlingsball des Standverbandes in der Maxihalle.

Am 27. März 2016, Ostersonntag, brannten die „Örtlichen Vereine“ wieder das traditionelle Osterfeuer ab, wo sich viele Mitglieder bei gutem Wetter trafen.

Das erste Highlight des Jahres war das Vereinsfest am 09. April 2016. Vor dem Hintergrund des 10-jährigen Bestehens des Vereinsheimes wurde ein gelungener Abend mit gutem Essen und unterhaltsamem Programm mit Zauberer und Bauchredner gefeiert.

Rechtzeitig vor der Festsaison wurde das Vereinsheim am 23.04.16 herausgeputzt und auf Vordermann gebracht. Viele fleißige Helfer von Jung bis Alt halfen beim Frühjahrsputz im und um das Vereinsheim und auf den Schützenplatz.

Am Nachmittag des 14. Mai 2016 gab es noch reichlich Sonnenschein als das 25-jährige Jubelkönigspaar Edeltraud und Karl-Heinz Brandt im Rahmen des Sommerfestes abgeholt und geehrt wurden. Eine Abordnung des Vorstandes gemeinsam mit dem amtierenden Königpaar besuchte im Vorfeld schon Christa Heitjohann und gratulierten ihr zum 60-jährigen Jubiläum als Königin. Gemeinsam mit ihrem späteren Mann Horst Heitjohann regierten sie den Verein 1956.

Wieder am Vereinsheim folgten weitere Ehrungen:

Für 60 Jahre Vereinstreue wurden Josef Mennigmann und Josef Budde und

für 50 Jahre Karl-Heinz Fickermann mit einer Anstecknadel und einer Urkunde ausgezeichnet.

Für 40-Jahrige Mitgliedschaft wurden ebenfalls Karl Heinz Biermann, Dieter Binkhoff, Karl Kohlhase, Dieter Löbbe, Heiner Nölken, Werner Poth und Günter Trottenburg geehrt.

Eine Nadel für 25-jährige Vereinszugehörigkeit erhielten die Schützenbrüder: Michael Bay, Martin Beckmann, Klaus Biermann, Dieter Bockholt, Friedhelm Eul, Jörg Kramer, Heinz-Wilhelm Krass, Jochen Löbbe, Heinz Niggemeier, Horst Podzun, Frank Schulze-Altenmethler, Hans Sick, Dirk Specht, Michael Teuber, Klaus Timpeltei, Andreas Vogel, Thomas Zöllner. Leider waren nicht alle Jubilare zur Ehrung anwesend.

Der amtierende König, Ulrich Poth, nutzte die Gelegenheit, um noch eine Beförderung auszusprechen. Als ranghöchster Offizier des Vereins beförderte er den 1. Kommandeur Klaus Stolz zum Oberst.

Danach wurde der Startschuss zur „Karibischen Nacht“ gegeben. Im Außengelände unseres Vereinsheims wurde eigens ein Sandstrand mit Liegen angelegt.

Der Grillstand wurde zur Cocktailbar umgestaltet. Wenn auch die Temperaturen nicht ganz zum Motto des Abends passten, mit Decken und Heizpilzen konnte man es in den gemütlichen Sitzgruppen auch gut aushalten. Für die entsprechenden Rhythmen sorgte das DSVH DJ-Team und die kühlen Außentemperaturen füllten schnell die Tanzfläche. So wurde der Abend für die recht zahlreichen Gäste zum rundum gelungenen Fest.

Zum Kinderschützenfest am Sonntag, den 15.Mai 2016 ging es erst zum Abholen des Kinderkönigspaares Charlotte Ohlendorf und Prinzregent Max Biermann auf dem Anwesen Ohlendorf. Nach dem Festumzug durch die Gemeinde freute sich die Schützenfamilie auf das leckere Kuchenbuffet und reichhaltige Spieleangebot. Natürlich gab es auch herzhaftes vom Grill und kühle Getränke.

Auf dem Schützenplatz fanden sich viele Schützen unter der Vogelstange zum Sternschießen ein. Das Keulenwerfen zur Ermittlung eines neuen Kinderkönigs war aber die Hauptattraktion für viele Kinder. Zuerst fielen die Insignien: Justus Krass holte sich die Krone und Leo Meinke den Reichsapfel, Eik Biermann errang das Zepter.

Den letzten und damit goldenen Wurf machte jedoch die 7-jährige Maja Römelt, in dem sie den arg gerupften Rest des Vogels von der Stange holte. Zum Prinzregenten erkor sie sich den gleichaltrigen Lasse Holthuis. Im Zuge der Proklamation konnten noch zwei Jubiläen gefeiert werden. Vor 40 Jahren errang Andreas Pieper die Kinderkönigswürde und regierte damals mit Gabriele Poth, geb. Bussmann (heute amtierende Schützenkönigin). Schon vor 60 Jahren gelang dies Günter Wittnik.

Die Schützenfestsaison begann für uns am Samstag 11. Juni 2016 mit dem Fest in Lerche-Rottum-Derne wo wir dem neunen Königspaar Andreas Plaaß und seiner Frau Dajana Plaaß-Birwe unserer Glückwünsche überbrachten.

Am Sonntag, den 03.Juli 2016 folgte die Aufwartung bei Schützenkönigin Jutta Petri I. und Prinzregent Klaus Stibane auf dem Schützenfest in Pelkum 

Großen Anklang fand in diesem Jahr auch wieder die Übertragung der Spiele unserer Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Frankreich im Vereinsheim. Die Erwartungen waren natürlich hoch nach der gewonnenen Weltmeisterschaft vor zwei Jahren. Doch am 07.07.2016 gab es das Aus für die deutsche Mannschaft im Halbfinale gegen Gastgeber Frankreich.

Beim Schützenfest in Herringen-Nordherringen vom 15.-18. Juli 2016 waren wir an allen Tagen wieder stark vertreten. Der Umzug am Sonntag mit Königspaar Ulrich und Gabi Poth und ihrem Hofstaat führte uns zum neuen Königspaar Thomas Sayder und Lisa Kersten, wo es reichlich gekühlte Getränke gab.

Der letzte Schützenfesttermin des Jahres war beim Schützenverein Stockum 1860 e.V. Gemeinsam mit unserem Königspaar verfolgte eine Abordnung das Vogelschießen am Freitag, den 26. August 2016 auf dem Hof Schürmann. Das Letze Stück des Adlers holte Gisela Brogsitter aus dem Kugelfang. Gemeinsam mit Prinzregent Michael Schmiemann regiert sie nun den Verein.

Einen Tag später, am 27. August 2016, hatte unsere Avantgarde anlässlich ihres 50-jähriges Jubiläum eingeladen. Viele Gäste, vor allem auch von den befreundeten Nachbarvereinen feierten bei herrlichem Wetter bis tief in die Nacht. Aus dem Jubiläumskönigsschießen ging Matthias Budde als neuer Avantgardenkönig hervor.

Für den 29. September 2016 waren alle Nachtschwärmer und dunklen Gestalten zur Halloween-Party ins Vereinsheim eingeladen. In passender Deko und zu flotter Discomusik kamen viele Gäste in tollen Kostümen. Da auch Getränke und kleine Stärkungen nicht fehlten ließ es sich lange feiern.

Auf Einladung der Schießgruppe trafen vom 24.-28. Oktober 2016 viele Schützinnen und Schützen auf dem Schießstand ein um beim Ü-50-Pokal ihr Können am Luftgewehr unter Beweis zu stellen.

Der Volkstrauertag am 13. November 2016 in Sandbochum wurde in diesem Jahr als die Zentralveranstaltung der Stadt Hamm ausgerichtet. Der OB Thomas Hunsteger-Petermann selbst hielt die Gedenkrede vor den zahlreichen Besuchern und Abordnungen.

Übers Jahr verteilt gab es noch mehrere gut besuchte Vereinsabende und zahllose Vorstands- und Festausschusssitzungen. Besonders der letzte Vereinsabend im Jahr, am Freitag, den 18.11.2016, konnte einen starken Zulauf verbuchen. Grund war der vom Heimatverein Stadtbezirk Herringen e.V. organisierte Bildervortrag „Sandbochum im Wandel der Zeit“.

Den Abschluss der Veranstaltungen bildete wie jedes Jahr das Adventskaffeetrinken für unsere Senioren am 03. Dezember 2016. Schützenkönig Ulrich Poth präsentierte im Rahmen der Feier eine neue Weihnachtskrippe die, mit Unterstützung der Örtlichen Vereine und gebaut vom Vogelbauerteam Franz Lehmkämper und Harald Nölken, in Zukunft das Vereinsheim in der Adventszeit schmücken soll.

Hamm-Sandbochum, den 31.12.2016

Ulrich Poth

1.Schriftführer

Kinderschützenfest

Der Sonntag, der 15. Mai 2016  stand ganz im Zeichen der Kinder. Bereits um 13:00 Uhr war das Antreten zum Abholen des Kinderkönigspaares Charlotte Ohlendorf und Prinzregent Max Biermann.

Am Anwesen unsers Schützenbruders Karsten Ohlendorf wurde der Verein bei herrlichem Sonnenschein hervorragend bewirtet. Der 1. Vorsitzende Werner Brandt würdigte die Regentschaft des Kinderkönigspaares und dankte den Familien Ohlendorf und Biermann und überreichte den Müttern je ein Blumengebinde. Es schloss sich der Festumzug mit Kutschwagen durch die Gemeinde Sandbochum an, welcher am Vereinsheim mit der Parade endete. Dort hatte sich inschwischen eine Vielzahl von Gästen eingefunden. Im Vereinsheim war ein großes Kuchenbüfett mit über 20 Torten aufgebaut, welches reißenden Absatz fand.

Die Kinder vergnügten sich mit einem vielfältigen Spiele-Angebot und Kutschfahrten und freuten sich über die schönen Preise.

Ab 16 Uhr wurde dann der Kinderkönig ermittelt. Das Werfen mit Keulen kam bei den Kindern wieder gut an.

Etwa 20 Kinder aller Altersklassen, mit Keulen bewaffnet, machten sich daran den von Rainer Brandt gebauten Styroporvogel von der Stange zu holen. Es dauerte jedoch einige Zeit bis alle so treffsicher waren, dass die Insignien vielen. Schließlich holte sich Justus Krass die Krone und Leo Meinke den Reichsapfel, sowie Eik Biermann das Zepter.

Den letzten und damit goldenen Wurf machte jedoch die 7-jährige Maja Römelt, in dem sie den arg gerupften Rest des Vogels von der Stange holte. Zum Prinzregenten erkor sie sich den gleichaltrigen  Lasse Holthuis.

Gegen 18.15 Uhr trat dann der Verein ein letztes mal an um das neu Kinderkönigspaar zu proklamieren. Doch zuvor konnten noch zwei Jubiläen gefeiert werden. Vor 40 Jahren errang Andreas Pieper die Kinderkönigswürde und regierte damals mit Gabriele Poth, geb. Bussmann (heute amtierende Schützenköniging). Schon vor 60 Jahren gelang die Günter Wittnik. Die Jubelkönige wurden mit einem Orden geehrt und die Gabi Poth erhielt einen Blumenstrauß.

Anschließend wurde das neue Kinderkönigspaar durch den 1. Vorsitzenden Werner Brandt proklamiert und mit den Königinsignien ausgestattet. Die Freude bei den Kindern, aber auch bei den Eltern war groß. Zuletzt wurden noch die Preise für das Sternschießen der Avantgarde verteilt. Das Fest klang danach in gemütlicher Runde aus.

Sommerfest 2016

Traditionsgemäß im Wechsel mit dem Schützenfest, wurde in diesem Jahr wieder das Sommer- und Kinderschützenfest gefeiert. Der Festausschuss sah auf Grund des großen Erfolges vom letzten Sommerfest keinen Anlass an dem Motto für das diesjährige Fest etwas zu ändern. Alle Vorbereitung-en  liefen wieder auf eine „Karibische Nacht“ hinaus. Bereits die ganze Woche vorher wurden wir von sommerlichen Temperaturen verwöhnt. Leider drohte jetzt zum Pfingstwochenende der Wetterbericht mit Temperatursturz und Schauerwetter.

Am Samstag den 14.Mai 2016  trat dann der gesamte Verein um 16.00 Uhr am Vereinsheim an. Mit dabei waren der Spielmannszug „Grün-Weiß Sandbochum“, die Blaskapelle Herringen-Nordherringen und eine große Abordnung des Schützenvereins Herringen-Nordherringen. Es galt das 25-jährige Jubelkönigspaar Edeltraud und Karl-Heinz Brandt abzuholen. Für ihr 60-jähriges Jubiläum als Königin gratulierte eine Abordnung des Vorstandes gemeinsam mit dem amtierenden Königpaar Christa Heitjohann die gemeinsam mit ihrem späteren Mann Horst Heitjohann den Verein 1956 regierten. Bei herrlichem Sonnenschein marschierten wir zum Anwesen Brandt in die Heinrich-Budde-Straße. Das Jubelpaar hatte den Verein zu einem Umtrunk auf den Hof Brandt eingeladen.

Nach einer ausgiebigen Stärkung bedankte sich der 1. Vorsitzende Werner Brandt bei der Familie Karl-Heinz Brandt und ehrte unser langjähriges Mitglied und Jubelkönig mit einem Orden und überreichte der Jubelkönigin Edeltraud einen Blumenstrauß. Anschließend folgte ein Umzug  durch die Gemeinde Sandbochum, zurück zum Vereinsheim.

Hier folgten weitere Ehrungen. Für 60 Jahre Vereinstreue wurden Josef Mennigmann und Josef Budde und für 50 Jahre Karl-Heinz Fickermann mit einer Anstecknadel und einer Urkunde ausgezeichnet. Für 40-Jahrige Mitgliedschaft wurden ebenfalls Karl Heinz Biermann, Dieter Binkhoff, Karl Kohlhase, Dieter Löbbe, Heiner Nölken, Werner Poth und Günter Trottenburg geehrt.

Eine Nadel für 25-jährige Vereinszugehörigkeit erhielten die Schützenbrüder: Michael Bay, Martin Beckmann, Klaus Biermann, Dieter Bockholt, Friedhelm Eul, Jörg Kramer, Heinz-Wilhelm Krass, Jochen Löbbe, Heinz Niggemeier, Horst Podzun, Frank Schulze-Altenmethler, Hans Sick, Dirk Specht, Michael Teuber, Klaus Timpeltei, Andreas Vogel, Thomas  Zöllner. Leider waren nicht alle Jubilare zur Ehrung anwesend.

Der amtierende König, Ulrich Poth, nutzte die Gelegenheit, um noch eine Beförderung auszusprechen. Als ranghöchster Offizier des Vereins beförderte er den 1. Kommandeur Klaus Stolz zum Oberst.

Zu Ehren der beiden Jubelkönigspaare und aller geehrter Jubilare des Vereins zelebrierte der Spielmannszug „Grün-Weiß“ und die Blaskapelle Herringen den „Großen Zapfenstreich“.

Danach wurde der Startschuss zur „Karibischen Nacht“ gegeben. Im Außengelände unseres Vereinsheims wurde eigens ein Sandstrand mit Liegen angelegt.

Der Grillstand wurde zur Cocktailbar umgestaltet. Wenn auch die Temperaturen nicht ganz zum Motto des Abends passten, mit Decken und Heizpilzen konnte man es in den gemütlichen Sitzgruppen auch gut aushalten. Für die entsprechenden Rhythmen sorgte das DSVH DJ-Team und die kühlen Außentemperaturen füllten schnell die Tanzfläche. So wurde der Abend für die recht zahlreichen Gäste zum rundum gelungenen Fest.

Jahreshauptversammlung 2016

Vorstand dankt Schriftführer Jürgen Brandt

Mit einem veränderten Vorstandsteam geht der Schützenverein Sandbochum ins neue Jahr: Da sich die beiden Schriftführer bei der Jahreshauptversammlung nicht zur Wiederwahl stellten wählten die Mitglieder zwei neue Gesichter in die Führungsriege.

Den Posten des ersten Schriftführers übernimmt ab sofort Ulrich Poth - zugleich amtierender Schützenkönig - von Jürgen Brandt. Der war 34 Jahre als Schriftführer im Verein aktiv - zunächst zehn Jahre bei der Avantgarde, danach 14 Jahre im Hauptverein als Stellvertreter und dann zehn Jahre als erster Schriftführer. "Nach so langer Zeit muss mal Schluss sein", begründete Brandt seinen Entschluss, sich für dieses Amt nicht mehr zur Wiederwahl zu stellen. Er wurde mit stehendem Applaus von den Mitgliedern verabschiedet, steht dem Vorstand aber weiter als neu gewählter Beisitzer mit Rat und Tat zur Seite.

Ebenfalls nicht zur Wiederwahl stellte sich der zweite Schriftführer Dirk Lohmeier. Aus persönlichen Gründen wollte er dieses Amt nicht weiter ausüben. Für ihn übernimmt Matthias Budde das Amt. Die beiden Beisitzer Josef Mennigmann und Jürgen Großecappenberg wurden in ihren Ämtern als Beisitzer bestätigt. Als weiteren Beisitzer wählten die Mitglieder Norbert Heinrich.

          

Insgesamt blickte der Vorstand auf ein gutes Schützenjahr 2015 zurück. Besonders hob der erste Vorsitzende Werner Brandt vor mehr als 80 Mitgliedern die veränderte Festfolge beim Schützenfest hervor. So wurde erstmals nicht mehr von Samstag bis Montag, sondern von Freitag bis Sonntag gefeiert. "Das kam sehr gut an", berichtete nun der ehemalige Schriftführer Jürgen Brandt am Rande der Versammlung. Positiv wurde im vorigen Jahr auch das ebenfalls erstmalig in dieser Form organisierte Familienfest mit Adlertaufe im Mai angenommen. Neu war dabei, dass die Veranstaltung nicht mehr abends, sondern tagsüber stattfand und somit einen Schwerpunkt auf die Familien legte.

Familienfeste sowie viele weitere Feiern und Treffen wird es auch in diesem Jahr geben. Der wichtigsten Termin ist dabei das Pfingstwochenende 14. und 15. Mai 2016. Im Wechsel mit dem nur alle zwei Jahre stattfindenden Schützenfest steigt am Samstag nun wieder das Sommerfest mit einer "Karibischen Nacht" und am Sonntag das Kinderschützenfest. Zu den Höhepunkten des Schützenjahres wird dann im August das 50-jährige Gründungsjubiläum der Avantgarde zählen. Die aktuell 113 Avantgardisten werden aus diesem Anlass am 27. August 2016 eine große Feier mit Avantgardenkönigschießen veranstalten, wozu auch einige Gastavantgarden geladen sind. Weitere Termine sind die Besuche der Schützenfeste der befreundeten Nachbarvereine Lerche-Rottum-Derne, Pelkum und Herringen-Nordherringen, einige Vereinsabende und die Übertragung der EM-Spiele unserer Nationalmannschaft im Vereinsheim. Auch eine "Aktion Saubermann" am Vereinsheim gibt es am 23. April 2016. 

 



Kontakt

Schützenverein Sandbochum 1850 e.V. 1. Vorsitzender
Werner Brandt
Herringer Heide 184
59077 Hamm
Telefonischer Kontakt Vereinsheim:
015228479900
info(at)sandbochum(dot)de