Grundsteinlegung

Am 19. Mai 2004 wurde der Grundstein zu unserem Vereinsheim gelegt.

Die Urkunde wurde vom amtierenden Königspaar Frank Schulze-Altenmethler und Helga Biermann eingemauert und hatte folgenden Text:

Am neunzehnten Tag Im Monat Mai der Jahres Zweitausendundvier, als Johannes Rau Bundespräsident und Gerhard Schröder Bundeskanzler waren, als Peer Steinbrück Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen und Thomas Hunsteger-Petermann Oberbürgermeister der Stadt Hamm waren, wurde der Grundstein zu diesem Schützenheim gelegt.

Bauherr ist der Schützenverein Sandbochum 1850 e.V. Das Architekturbüro Keinemann zeichnet für die Planung verantwortlich.

Vor 99 Jahren am 01. Mai 1905 fand die feierliche Einweihung des Sandbochumer Schulgebäudes statt. Bis 1968 als Schule, später zu gewerblichen Zwecken und zum Schluß als Begegnungsstätte genutzt, wurde das Gebäude im Jahr 2002 von der Stadt Hamm durch den Schützenverein Sandbochum käuflich erworben. Im Februar diesen Jahres wurde mit den Abbrucharbeiten der zwei alten Klassenräume begonnen, um an gleicher Stelle dieses neue Schützenheim mit Saal und Gastraum errichten zu können.

Möge dieses Gebäude seinen Gästen und seinen Nutzern immer ein Ort der Gemeinschaft und der Geselligkeit sein.

59077 Hamm-Sandbochum, den 19. Mai 2004

Schützenverein Sandbochum 1850 e.V.

Festansprachen hielten unser Architekt Christoph Keinemann

und unser 1. Vorsitzende Werner Brandt.



Kontakt

Schützenverein Sandbochum 1850 e.V. 1. Vorsitzender
Werner Brandt
Herringer Heide 184
59077 Hamm
Telefonischer Kontakt Vereinsheim:
015228479900
info(at)sandbochum(dot)de